Mix dir deine Reinigungsmilch !

 

 

Achtung Achtung!

Hier kommt ein.............super tolles Rezept für eine softe Reinigungsmilch. Im Prinzip hat ihre Herstellung sehr viel gemeinsam mit meiner selfmade Mandelmilch. Und schmecken tut sie auch sehr lecker :)  Aber diese Milch kommt nicht ins Glas sondern ins Gesicht.  Sie reinigt, peelt und nährt die Haut. Sie beruhigt empfindliche Haut und spendet Feuchtigkeit. 

Eine Reinigungsmilch ist eigentlich für jeden Hauttyp gut geeignet. Gerade für die Schönheiten unter Euch, die es nicht so mit Öl haben ist das eine tolle Alternative. Beim Augen-Make-Up kann es sein, dass man hinterher trotzdem nochmal mit Koksöl ran muss. Da sich die Milch nicht ganz so lang hält (also besser im Kühlschrank aufbewahren), nehme ich sie manchmal auch unter der Dusche für den Körper. Dadurch verbrauche ich sie schneller. Duften tut sie nämlich auch ganz wunderbar und die Haut freut sich über die extra Portion Feuchtigkeit. Da ich neuerdings im Besitz eines Konjac-Schwammes bin, massiere ich die Milch damit in die Haut ein. Das verstärkt den Reinigungs-Effekt, regt die Durchblutung an und peelt gaaaaaaanz dolle sanft :)

Zutaten

Zubereitung

  • alle Zutaten im Blender zu einer homogenen Masse verarbeiten
  • wenn nötig filtrieren zB mit einem Nussmilchbeutel (oder ungefiltert als Peeling verwenden)
    Ich hab's nicht gefiltert. Der Vitamix hat's super klein gekriegt.
  • in einer Flasche füllen und vor jedem Gebrauch schütteln 
  • durch das Pektin dickt die Flüssigkeit etwas an. Das ist gewollt. 

Anwendung

  • die Milch in den Händen verreiben und die feuchte Gesichtshaut damit einmassieren
  • mit lauwarmem Wasser oder einer warmen Kompresse wieder abnehmen.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0