5 natürliche Fußbäder

 

 

Weil man mit einem Fußbad viel mehr als Wärme erzeugen kann, bekommst du hier 5 Rezepte für verschiedene, selbstgemachte Fußbäder.

 

Die Füße sind über verschiedene Wege verbunden mit dem ganzen Rest des Körpers. Wir können über die Fußsohlen ganz wunderbar entgiften und bei warmen Füßen ist gleich der ganze Körper schön wohlig. Deshalb wirkt ein Fußbad mit den entsprechenden Zutaten zum Beispiel entgiftend, wärmend, beruhigend, belebend oder immunstärkend. 

Die Basis

Für ein Fußbad solltest du dir mindestens 20 Minuten Zeit nehmen. Eine große Schale, in die deine Füße ganz entspannt reinpassen und das Wasser bis zu den Knöcheln gefüllt werden kann ist perfekt. Ich habe eine Emaille-Schüssel. Sehr angenehm sind auch Bambusschalen. Mach das Wasser so warm, wie es für dich angenehm ist. Am besten 37-40 Grad Celsius. Das ist die perfekte Temperatur, bei der sich die Poren öffnen und dadurch die Wirkstoffe besser wirken können. Da es schnell abkühlen wird, stell dir heißes Wasser zum nachfüllen daneben. Nimm dir zwei Handtücher mit an den Platz. Eins zum Abtrocknen und eins zum Unterlegen. Ich lege mir Dinge wie ein Getränk, ein Buch, mein Telefon ;) in meine Nähe. 

 

Was du nun als Badezusatz ins Wasser gibst richtet sich danach was du bewirken möchtest. Hier sind 5 Rezept - Vorschläge für dich:

Zutaten:

  • entweder eine Tasse Apfelessig
  • oder ca 60g Natron

 

Achtung: Füße nach einem Detox-Bad nicht eincremen. 

Benefit: Das ist die einfachste Art um die Entgiftung des Gewebes zu unterstützen. Über die Fußsohlen werden, durch die stark basisch wirkenden Zutaten, Giftstoffe abgegeben. Das kann angenehm kribbeln.  Gerade nach einem langen Tag fühlt man sich nach dem Bad wieder fresh.  

Natron wirkt auch abschwellend und der Essig bekämpft Pilzinfektionen.


zweierlei Erkältung-Bad

1.  Zutaten:

  • 2 EL Senfmehl
  • ein paar Tropfen Rosmarin- oder Lavendelöl

  • nach einem Bad mit Senf, die Haut immer mit klarem Wasser abspülen

Benefit:

Senf regt die Durchblutung an und die darin enthaltenen ätherischen Öle desinfizieren und lösen Schleim und Krämpfe, sogar bei Kopfschmerzen hilft ein Fußbad mit Senfmehl wunderbar.

2. Zutaten:

  • handvoll Thymian (frisch oder getrocknet)
  • 2 EL Meersalz 
  • Zitronenöl

 

Benefit:

Thymian und sein ätherisches Öl wirkt antibakteriell und das Salz schenkt deinem Körper wertvolle Mineralien mit denen er arbeiten kann um schnell gesund zu werde oder zu bleiben. 

 


Zutaten:

  • 5 cm Stück Ingwer
  • 250 ml heißes Wasser
  • den Ingwer in Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen
  • das Ingwerwasser kann nun ins Badewasser gegeben werden

Benefit: Ingwer regt unheimlich die Durchblutung an und dadurch werden die Füße auch nach dem Bad richtig schön warm sein. Und immer wenn die Durchblutung richtig gut ist, können auch Giftstoffe besser abtransportiert werden. Außerdem wirkt Ingwer gegen Viren. (Stichwort Warzen)


Zutaten:

  • 1/2 Tasse Kokosmilch 
  • den Saft einer Orange
  • die Zeste einer halben Orange 

Benefit: Die Kokosmilch spendet unheimlich viel Feuchtigkeit und liefert auch tolle Fette, die durch die Wärme wunderbar in die Haut einziehen können. Der Duft der Orange macht super Laune und die Zeste und der Saft pflegen die Haut mit milden Fruchtsäuren. So ist die Haut auf allen Ebenen versorgt.

 


Nun genieße dein Fußbad und hab eine gemütliche Zeit. Wenn du Lust auf mehr bekommen hast, nimm gern an einem der Workshops teil. Ich freue mich dich zu sehen!